Wie wird die Leistungserweiterung der eTherm P mit der eTherm C elektrisch angeschlossen ?

Für den elektrischen Anschluss werden 2 zusätzliche Installationsschütze als zusätzliche Hilfsrelais gesetzt. In der Regel sind hier ein 1-phasiges und ein 3-phasiges Installationsschütz zu installieren. Die erste Phase der Heizpatrone wird somit an den 1-phasigen Schütz angeschlossen, die 2 übrigen Phasen der Heizpatrone an den 3-phasigen Schütz. Wichtig ist nun...

Überblick über die externen Regler der eTherm C3/C9

Die eTherm C benötigt zur intelligenten PV-Überschussnutzung einen Energiemanager. Im nachfolgenden bestehende Kombinationsmöglichkeiten. Fronius Ohmpilot (0-9000 W modulierend)MYPV ACThor 9S (0-9000 W modulierend)SMA Sunny Home Manager 2.0 (3 stufig schaltend)Solar-Log Smart Relais Station (3 stufig schaltend)Solarwatt EnergyManager (3 stufig schaltend) Solaredge Smart Energy Warmwasser Controller (0-9000W modulierend)

Welche Funktionen besitzt die eTherm P und wozu wird sie verwendet ?

Die Hauptaufgabe der eTherm P ist es eigens erzeugten PV- Überschussstrom (Strommesssensorik im Lieferumfang) zur Beheizung eines Puffer- oder Trinkwasserspeichers zu nutzen. Darüber hinaus verfügt die Station über verschiedene Ansteuerungsmöglichkeiten, wie 0-10 V oder SG- Ready. Zusätzlich verfügt die Station über diverse Wahlfunktionen die die Station flexibel einsetzbar machen. Darunter...